Bewerbung Baransu / Becker

    • Bewerbung Baransu / Becker

      Kenshin Kartell
      Moes Taverne
      Am Marktplatz 16
      45678 Athira

      Arthur Becker alias Baransu
      Kavala
      Kavalliersstraße 7
      01421 Kavala


      Viel Zeit ist vergangen seit meinem letzten Tagebucheintrag.
      Wir sind auf Fahrt.
      Meine Amigo´s sitzten im Fahrzeug.
      Nervöse Blicke am Verarbeiter , so sollten doch die armen Bürger wissen das wir hier sind um sie zu beschützen und nicht zu bedrohen.
      Wir steigen aus und kommen ins Gespräch.
      Das übliche , zeigen wer hier das Sagen hat und Werbung betreiben für unser Waffengeschäft.
      Das Treffen verlief erfolgreich und Ich bin nun ein Mitglied des Kenshin Kartells.

      Ein Mann im Tarnanzug tritt aus der Menge hervor.
      Er möchte nicht sagen wer er ist oder was er möchte.
      Unser Älteste tritt aus der Menge und so spricht der Heishi und verlangt die Personalien des Buschmannes.
      Dieser verweigert und wird aufmüpfig.
      Von hier an geht alles ganz schnell , Schüsse fliegen und in Binnen von Sekunden ist eine weitere Schlacht entschieden.
      Das Kartell siegt.
      Wie immer.
      Dachten sie wirklich sie hätten eine Chance ?
      Hätten sie kooperiert wären sie unbeschadet davongekommen.
      So sind nur 2 von diesen jämmerlichem Gewimmel entkommen.

      ...
      [Von hier an ist das Blatt eingerissen und durchnässt]
      Wi..r ...
      18. Januar ...
      Das letzte Datum was Ich im Kopf habe.
      Der Tag der Tragödie.
      Wo Ich heute bin ? Wie ich hergekommen bin ? Das kann Ich nicht sagen...
      Das letzte an das Ich mich erinnere ist dieser schicksalshafte Tag!

      Auf hoher See mit einem kleinen Boot.
      Ich wusste nicht was wir hier sollten , sonst sind wir nie auf dem Wasser.
      Es ging wohl um ein Geheimtreffen und das überreichen einer Geheimwaffe des PPD´s die nun uns gehören sollte.
      Die LRR.
      Wir kamen am Treffpunkt an.
      Kein Boot in Sicht.
      Schnell wurden wir misstrauisch.
      Ich entdeckte kleine Schatten im Wasser und das letzte was ich hörte war ein lauter Knall...

      Eine Falle ? ...
      flüsterte mein ebenfalls getroffener Bruder der neben mir ins Wasser fiel...
      Das war das letzte woran Ich mich erinnere.

      Nun bin Ich hier gestrandet.
      Eine fremde Insel.
      Ich weiß nicht wie Ich hier gelandet bin aber Ich lebe.
      Und noch habe Ich nicht aufgegeben. Ich habe noch meine Aufgabe zu beenden.
      Ich habe mir einen kleinen Unterschlupf aufgebaut und erste Fischfallen platziert.
      Sollte Ich nicht bald etwas essbares zwischen meine Finger bekommen wäre es dann vorbei mit mir und auch meiner Aufgabe...

      ....
      [Der Morgen darauf]
      Letzte Nacht hörte Ich ein Rascheln.
      Ich schnappte mir einen Stock den Ich mir angespitzt hatte und lief seitlich in Richtung Wasser.
      Ich wollte in der Dunkelheit und Ungewissheit wenigstens in eine Richtung sicher sein...
      Das Rascheln wurde ruhiger und schien sich in ein hektisches Atmen zu verwandeln.
      Langsam bewegte Ich mich darauf zu und meine Augen fingen an sich an die Dunkelheit zu gewöhnen.

      Dort lag ein Mensch...
      Zuerst wollte Ich ihm helfen doch dann sah ich das er eine Waffe bei sich trug..
      Bei dem Aufblitzen des Metalls schrieck ich erst ein Stück zurück.
      Doch bei genauerem hinsehen sah dieser Mann nicht mehr fähig genug aus seine Waffe überhaupt zu benutzen.
      Kurz darauf wurde er Ohnmächtig.
      Ich wollte ihm helfen , dann sah ich etwas anderes aufblitzen am Boden...
      Eine Dienstmarke...
      M.B. Altis PPD...
      Er war wohl verantwortlich für den Angriff auf uns.
      Nach einem kurzen Kampf in mir selbst entschied Ich mich ihm zu helfen , Ich nahm ihm die Waffe ab , verartztete seine Wunden so gut Ich konnte und fesselte ihn danach an einen Baum.

      [6. Tag auf der Insel]
      ,,Wo... WO BIN ICH ?! "
      ,,Ruhig. Sonst öffnen sich die Wunden."
      ,,Und du bist ?"
      ,,Klappe hab ich gesagt. Außerdem sollten sie das doch gut genug wissen Fremder oder sollte Ich eher sagen Coperal ?!"

      Ich gab ihm die Versorgung die ihn gerade so am Leben hielt.
      Nicht mehr nicht weniger, nicht mehr.
      Ich vermied jeden überflüssigen Kontakt mit ihm.
      Er wiederte mich an.

      [11.Tag]
      Seine Wunden schienen sich gebessert zu haben.
      Ich gab ihm seine Pistole ,behielt sein Gewehr und schickte ihn fort.
      Er soll keine Last mehr für mich sein und Vertrauen kann ich einem Polizisten nicht mehr.

      [24.Tag]
      Mein Selbstgebautes Floss machte einiges her,
      Alles was man sich wünschen könnte....
      Nur eines fehlte...
      Stabilität.
      Das merkte Ich als einige Meter vom Ufer entfernt Ich ins Kentern geriet , mein Floss auseinander fiel und sich 2 Haie schlagartig auf mich stürtzten.
      Etwas zerrte mich.
      Aber es schmerzte nicht wie die Zähne eines solchen Wasserräubers.
      Ich öffnete meine Augen und bemerkte wie mich der Polizist schwer verletzt an Land zerrte und fluchend noch einige Schüsse auf die Wasserräuber abgab.
      ,,Warum haben sie mich gerrettet ?! Ich werde lieber zerfleischt wie ein Mann als mein Leben einem ehrenlosen wie ihnen zu schulden!"
      Er schaute mich nicht an.
      Er blickte zum Horizont und sagte etwas was meinen ganzen Körper erzittern ließ...
      ,,Das ist meine Pflicht. Deswegen bin Ich ein Hüter des Rechtes geworden. Ich möchte jeden beschützen."

      In meinem Kopf ging etwas vor ...
      Konnte es sein ?
      Konnte es noch immer solche Polizisten geben ?
      Rechtschaffende...
      Ich erinnerte mich an mich ...
      An meine ehemaligen Kollegen ...
      Ich wusste wieder was Ich damals mir wünschte ..
      Mein Weltbild war erschüttert.
      Ich bin unendlich froh über diese Erfahrung.
      Von nun an sah Ich nicht mehr in jedem Polizisten nur das schlechte und lag meine Vorurteile beiseite und beschloss mir für jede Person eine eigene Meinung zu bilden , ganz ohne Vorurteile , welche Rolle auch immer sie in dieser seltsamen verfluchten Welt spielten.

      [51.Tag]
      ,,Eins muss man euch Jungs vom PPD lassen , ihr versteht was vom Bootsbau."
      So schaffte dieser Coperal tatsächlich in kürzester Zeit es ein stabil wirkendes größeres Boot zu bauen mit 2 Paddeln und Ersatzpaddeln , Die Unterseite rieb er mit einer seltsam , unangenehm riechenden Paste ein mit der er uns für , zumindest das ablegen , die Haie verbergen wollte.
      ,,Und ihr Karteller wisst wahrlich wie man mit Waffen umgeht , Ich hätte nie gedacht das du es hinbekommst das meine Waffe Unterwasser einsetzbar ist."
      Tja , Ich hätte es am Anfang nicht für möglich gehalten doch dieser Cop und Ich .... wurden Freunde.
      Aber wir beide wussten das wir zurück nach Altis müssen.
      Wir beide haben Kameraden die wir nicht im Stich lassen können.
      So begaben wir uns auf eine beschwerliche Reise zurück nach Altis , raus aus unserer Paradisischen Insel auf der wir uns verloren hatten....

      [92.Tag]
      ,,Ich denke es heißt abschied nehmen Becker"
      ,,Ich denke auch das es besser wäre , wir sollten niemandem hiervon erzählen und uns normal Verhalten wenn wir uns auf der Insel treffen , Ich weiß nicht wie gut unsere Kameraden es finden werden das wir dem anderen geholfen haben."
      ,,Danke für alles Bl. Ich werde dich in Erinnerung behalten und das was du mir gelehrt hast."

      [93.Tag]
      Fast ausgehungert komme Ich am Kavala Strand an.
      Eine gigantische Rauchwolke liegt über dem ehemaligen Polizei HQ.
      ,,Da hab Ich aber viel verpasst..."
      Dachte Ich mir nichtsahnend.
      Ich liess mich von einem Taxi nach Pygros fahren um in das Kartell HQ zurückzukehren.
      Doch alles was Ich hier vorfand war ein großer Schutthaufen...
      Und der neue Nikuya Rais.
      Er emfpang mich herzlich und berichtete mir von den Ereignissen auf der Insel.
      Auch über den Umzug des Kartells und den Leitungswechsel des Kartells.

      Nach langer Überlegung kam Ich zur Entscheidung weiterhin dem Kartell mit meinem Leben zu dienen bis Ich meine Aufgabe gefunden und vollendet habe.
      Deswegen schreibe Ich ihnen Herr Seishin.
      Ich bitte um die Aufnahme in ihren Kreisen und werde dem Kartell noch besser dienen als beim letzten mal und diesmal mich nicht in eine Falle locken lassen.
      Auch wenn Ich der neuen Besetzung noch nicht bekannt bin , bin Ich mir sicher das Ich mich auch mit den neuen Familienmitgliedern des Kenshin Kartells gut verstehen werde.
      So Bitte Ich um die Aufnahme in das "reformierte" Kenshin Kartell als "Baransu Akuto".

      ---------------------------------------------------------------------
      RL - Teil
      ---------------------------------------------------------------------
      Hallöchen zusammen! :)
      Ich bin Arthur , 18 Jahre alt und komme aus Dresden.
      Ich hab nun eine kleine Pause vom PC eingelegt und war dementsprechend nicht mehr auf LOP vertreten.
      Den meisten bin Ich hier als Polizist unter dem Namen A.Becker bekannt wo Ich auch meine meiste Spielzeit verbrachte.
      Nach meinem Übergang zum Kartell hatte Ich privat viel zu tun und wollte wenn überhaupt nur als Civ spielen um alleine , mit RL Freunden oder oft auch mit dem Kartell gemeinsam einwenig RP führen zu gehen.
      So verließ Ich das Kartell um meine RP Abenteuer Als Zivilist Hawk zu erleben doch schon sehr bald hatte Ich nichtmal mehr dafür Zeit.
      Die kurze Zeit beim Kartell hatte mir großen Spaß bereitet und das ist auch einer der Gründe warum Ich wieder hierhin zurückmöchte.
      Desweiteren verstehe Ich mich immer noch sehr gut mit dem ein oder anderen Mitglied des Kartells und bin über die Zeit hin mit dem ein oder anderem via. Whatsapp in Kontakt geblieben. (z.b. Rais)

      Ich bin in der End Phase meines Abiturs und vor kurzer Zeit mich von meiner Freundin getrennt und nun wieder sehr viel Zeit über die Ich gerne in LoP investieren würde und am liebsten in das Kartell.

      Ich selbst schätze meinen Charackter als Ehrlich und gelassen ein.
      Ich versuche Dinge eigenständig zu erklären und mir in einer Diskussion ruhig und sachlich alle Seiten anzuhören und mir selbst ein Urteil zu verschaffen anstatt mir eines einreden zu lassen.
      Ich entgegne Personen stets mit Nettigkeit sollten sie sich mir gegenüber auch so verhalten.
      Ich denke das es durchaus anstrengend sein kann mit mir klarzukommen , aber hat man sich einmal an mich gewöhnt ist es schwer mich wieder loszuwerden :D

      Meine Stärken :
      - Selbstbewusst bin
      - zielstrebig bin
      - lernfähig bin
      - erfahren in taktischen Shootern bin (vorallem Arma 2 )
      - mit der Dynamic des Servers vertraut bin
      - kontaktfreudig bin
      - ordentlich und pünktlich bin und arbeite (meist :P)
      - Ein gutes RP liefere (auch wenn Ich derzeit einwenig eingerostet bin)
      - Einigermassen schießen kann
      - leicht abzulenken
      - sensibel

      Meine Schwächen :
      - derzeit gerne immermal ein paar Performance Probleme
      - noch nicht geflogen seit dem Update :P
      - zielstrebig
      - schiebe Dinge auf den letzten drücker hinaus

      Ich kann mir gut vorstellen das sie sich fragen warum Ich die ein oder andere Sache in meine Stärken geschrieben habe,
      Ich bin der Meinung das meine Schlimmsten Schwächen auch teil meiner Stärken sind weil sie letztendlich mich auch zu dem Menschen machen der Ich bin.

      Bei weiteren Fragen stehe Ich jederzeit jedem offen :)
      Aufjedenfall würde Ich mich über eine Rückmeldung sehr freuen und entschuldige mich für meine schlechte Ausdrucksweise aber Ich bin leider nicht der beste was sowas angeht :P

      Bis dahin! :)

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Arma ID : 76561198128665405
      Steam : °º¤øSa4ø¤º°// Arthur
      Meist im Ts unter dem Namen A.Becker

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      MFG - Arthur
      ,,Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten."



      - Marquis de La Fayette
    • Sehr geehrter Baransu,

      Glückwunsch, sie haben zum wahren Weg zurückgefunden und werden somit aufgefordert sich bis 02.06.2017 in der offenen Kneipe unseres Kartells einzufinden.
      Dort erfahren sie alle notwendigen Informationen über ihre mindestens 1 wöchige Probezeit als MEINU beim Kenshin Kartell.
      Ich freue mich sie kennen zu lernen.

      gezeichnet,
      Ivar Seishin
      Kenshin Kartell
      If you always do, what you have always done, you will always be what you have always been!
    • Sehr geehrter Herr Baransu,

      Nach guten 1 1/2 Wochen als Meinu freut es mich Ihnen ihren neuen Namen, Meishu AKUTO, mitteilen zu dürfen.
      Hiermit heißen wir sie im Kenshin Kartell willkommen.
      Machen sie dem Familiennamen alle Ehre, beweisen sie ihre Fähigkeiten und bleiben sie den gemeinsamen Zielen treu.

      gezeichnet,

      Ivar Seishin
      Kenshin Kartell
      If you always do, what you have always done, you will always be what you have always been!

    Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
    Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]